Author: admin
• Montag, August 20th, 2012

Eine ökologische Grundhaltung verankert sich immer stärker im Bewusstsein der Menschen. Im Bauwesen ist ebenfalls eine starke Tendenz zu ökologischen Materialien zu verzeichnen. Häufig wird bei der Wärmedämmung Naturmaterialien der Vorzug gegeben, denn sie haben viele Vorteile und stehen in der Qualität der Dämmung den herkömmlichen Materialien in nichts nach.

Foto: Markusram

more…

Category: Energie  | Leave a Comment
Author: admin
• Montag, Juli 23rd, 2012

Wie bei Kleidung ändert sich auch der Wohnstil in regelmäßigen Abständen. Dies äußert sich nicht nur in den Farben, sondern vor allem in den Formen der Möbelstücke. Für modernes Wohnen sind im Moment klare Formen und eine minimalistische Einrichtung ausschlaggebend.
more…

Category: Allgemein, Haus  | Leave a Comment
Author: admin
• Freitag, Juni 22nd, 2012

Das Bautagebuch… im ersten Moment sorgt der Begriff an sich vor allem bei Laien für jede Menge Verwirrung. Denn ein Bautagebuch ist keinesfalls eine kleine, lustige Erinnerung, die man optional und vollkommen freiwillig führen kann. Beispielsweise, um sich später an die schönen, stressigen und auch wichtigen Dinge beim Bau des Traumhauses erinnern zu können.

Nein, das Bautagebuch ist eine gesetzlich festgelegte Pflicht. Und es dient weniger der eigenen Belustigung, sondern viel eher der Absicherung und der Dokumentation. Aber was bedeutet das im Detail? Wer hält was, wann und in welchem Umfang im Bautagebuch fest? Und wie sollte dieses im besten Fall aussehen?
more…

Category: Haus  | Leave a Comment
Author: admin
• Dienstag, Mai 29th, 2012

Eine passende Büroeinrichtung sorgt nicht nur für eine schöne Atmosphäre, sondern kann auch wirksam die Arbeit unterstützen. Denn in einer schönen Umgebung hält der Mitarbeiter sich gerne auf und bringt sich ein. Zudem kann eine geeignete Büroeinrichtung sich auch positiv auf das Gespräch mit Kunden und Geschäftspartnern auswirken. Daher soll Ihnen im Folgenden ein paar Tipps und Hinweise gegeben werden, wie Sie das Büro passend einrichten können.

Foto: Martin Cathrae

more…

Category: Haus  | Leave a Comment
Author: admin
• Dienstag, Mai 15th, 2012

Sowohl ein alter als auch ein neuer Photovoltaikrechner stellt ein Hilfsmittel dar. Anhand der Nutzung des Rechners kann ermittelt werden, ob sich die Investition in eine Photovoltaik-Anlage überhaupt rentiert. Für gewöhnlich geben die Ergebnisse erste Eindrücke wider, wie lange es dauert bis die Kosten für die Anlage wieder erwirtschaftet wurden und wie hoch die Investitionen ungefähr ausfallen.

Foto: twicepix

more…

Category: Energie  | Leave a Comment
Author: admin
• Donnerstag, April 26th, 2012

Etwa 200 Stromanbieter haben für die Monate März und April Preiserhöhungen beim Strom angekündigt. Das bedeutet, dass etwa 10 Millionen deutsche Haushalte mit höheren Stromkosten rechnen müssen. Etwa 100 Versorger führen die Erhöhungen bereits zum März dieses Jahres durch. Dazu kommen im April nochmals weitere 90 Versorger. Im Durchschnitt erhöhen sich die Preise um etwa 3,5 Prozent.

Foto: r000pert

more…

Category: Kosten  | Leave a Comment
Author: admin
• Montag, April 23rd, 2012

Sie nutzen ihn, Ihre Nachbarn nutzen ihn und Ihre Familie nutzt ihn. Die Rede ist von Strom. Doch ohne Ihnen etwas zu unterstellen: Wie häufig machen Sie sich tatsächlich Gedanken über Ihren Verbrauch und Einsparmöglichkeiten?

Foto: energiedebatte.ch

more…

Category: Energie  | Leave a Comment
Author: admin
• Donnerstag, April 05th, 2012

Das eigene Heim ist viel mehr als die höchste Form des Wohnens. Es ist eine stabile Investition in die Zukunft, eine lohnenswerte Kapitalanlage mit zahlreichen Nutzungsmöglichkeiten, sowohl für heute als auch für kommende Generationen. Kurzum: Es gibt unzählige Gründe, die für den Erwerb eines eigenen Hauses oder einer eigenen Wohnung sprechen. Die zentrale Fragestellung betrifft dabei stets die finanziellen Möglichkeiten, schließlich ist bekannt, dass nur die wenigsten Menschen über die Barmittel verfügen, das künftige Eigenheim mit einem Mal zu bezahlen.

Der Immobilienkredit: eine Geldaufnahme mit Sinn

Ein beträchtlicher Teil aller aufgenommenen Kredite stammt aus dem Immobilienbereich. Das ist nur logisch, da die dort üblichen Summen schon bei kleineren Vorhaben im sechsstelligen Bereich liegen. Der langfristige Charakter einer Immobilienfinanzierung liegt somit in der Natur der Sache. Aufgrund der dadurch entstehenden Belastung ist eine sorgfältige Informationsbeschaffung im Vorfeld absolut unerlässlich. Dabei zeigt sich schnell, dass die wesentlichen Kernpunkte relativ leicht zu überblicken sind und durch einen Vergleich, zum Beispiel auf BankLupe.de, schnell ins richtige Licht gerückt werden können.

Zinseszins gering halten: die wichtigsten Faktoren

Im Zentrum einer jeden Finanzierung stehen die Zinsen, die über die Jahre zu einer nennenswerten Zusatzbelastung heranwachsen. Es ist deswegen ratsam, den Immobilienkredit zu einem Zeitpunkt mit niedrigem Leitzins abzuschließen. Um diesen auch über die Jahre ausnutzen zu können, ist die sogenannte Zinsfixierung unerlässlich. Diese gewährt die Beibehaltung des abgeschlossenen Zinssatzes über einen festgelegten Zeitraum und wird mit einem kleinen Aufschlag berechnet; eine einfache Kalkulation zeigt allerdings, dass die Zinsfixierung sich dennoch in den meisten Fällen lohnt.
Ein weiterer Punkt betrifft das Eigenkapital, das schon zu Anfang in die Finanzierung eingebracht wird. Etwa 25 Prozent des Immobilienpreises gilt dabei als empfohlenes Minimum, wobei mehr stets besser ist. Die Gründe dafür wiegen gleich doppelt schwer. Zum einen verringert ein möglichst hohes Eigenkapital den aufzunehmenden Kredit, was natürlich für eine geringere Finanzierungslast sort, zum anderen wird Kunden mit viel Eigenkapital meistens ein wesentlich attraktiverer Zinssatz angeboten – die Zinsen werden durch das Eigenkapital somit gleich zweifach beeinflusst.

Author: admin
• Donnerstag, März 22nd, 2012

Gratulation: Sie haben Ihr Ziel erreicht und sind nun stolzer Besitzer eines Eigenheims.

Checkliste Eigenheim

Nachdem Sie sorgfältig Ihre Immobilie ausgewählt haben, gilt es nun, für die Zukunft wichtige Dinge zu beachten und zu regeln. Dies betrifft insbesondere den Versicherungsschutz. Sie sind als Hausbesitzer gesetzlich verpflichtet, eine Gebäudeversicherung abzuschließen. Diese schützt Sie bei Gefahren wie Brand, Blitzschlag und Explosion (Feuerversicherung), bei Rohrbruch und Frost (Leitungswasserversicherung) und bei Sturm und Hagel. Es gibt viele Versicherungen, die Ihnen diesen Schutz anbieten.

Nicht nur das Gebäude, sondern auch der Inhalt muss geschützt werden

Selbst wenn Ihr Gebäude ausreichend versichert ist, sollten Sie auf jeden Fall daran denken, welche Werte Sie darüber hinaus schützen müssen. Rechnen Sie allein einmal aus, welche Werte Sie im Laufe der Zeit durch Ihre gesamte Einrichtung investiert haben. Bei einem Brand zum Beispiel stehen Sie nicht nur vor den Trümmern Ihres Hauses, sondern haben auch Ihr gesamtes Hab und Gut verloren. Es ist zwingend notwendig, eine ausreichende Hausratversicherung abzuschließen, um diesem Verlust vorzubeugen.

Erstellen Sie also eine genaue Liste Ihres Inventars, um sicher zu sein, dass Sie Ihre Hausratversicherung in der benötigten Höhe abschließen. Zum Inventar gehören nicht nur die Möbel, sondern sämtliche anderen Einrichtungsdetails wie zum Beispiel Gardinen, Teppiche, Wäsche, Geschirr, Schuhe, Kleidung und vieles mehr. Machen Sie sich die Mühe und inspizieren Sie Ihren gesamten Haushalt, und zwar Raum für Raum. Gehen Sie strukturiert vor und schauen Sie sich den Inhalt Ihrer Schränke genau an, damit Ihre Liste lückenlos erstellt werden kann. Auch zum Beispiel Ihre gerahmten Bilder, die hochwertigen Küchengeräte, all diese Gegenstände müssen sorgfältig aufgelistet und bewertet werden. Dann kommen Sie schnell zu einer realistischen Größenordnung für die von Ihnen abzuschließende Versicherung.

Überzeugend arbeitet die Allianz Hausratversicherung seit vielen Jahren auf diesem Sektor als zuverlässiger Partner.

Sie können sich nicht gegen Ihr Schicksal versichern …

wohl aber gegen die daraus resultierenden Schäden. Es ist ohne Zweifel schon schwierig genug, einen großen Verlust zu erleiden. Wenn es darüber hinaus auch noch finanziell eng wird, kommen Menschen an ihre Grenzen. Beugen Sie für diese Eventualitäten vor. Nutzen Sie die Erfahrungen der Profis auf diesem Gebiet und lassen Sie sich über einen ausreichenden Schutz Ihres Eigenheims, aber auch Ihres gesamten Inventars beraten. Jeder, der schon einmal in dieser schwierigen Situation gewesen ist, wird Ihnen bestätigen, welche große Unterstützung ein ausreichender Versicherungsschutz ist. Zögern Sie nicht, sondern entscheiden Sie sich schnellstmöglich für einen ausreichenden Schutz.

Author: admin
• Donnerstag, März 22nd, 2012

Was ein Wasserwerk ist, weiß wahrscheinlich jeder, aber was ist ein Hauswasserwerk? Im Grunde das Gleiche, nur eben in einen kleineren Rahmen. Alle, die Geld sparen wollen, die können das, in dem sie Wasser sparen und das Wasser nutzen, das kostenlos vom Himmel fällt.

Foto: Tom in NYC

more…

Category: Ressourcen  | Leave a Comment